Vorletzter Platz

Hochschulmeisterschaften Skilanglauf - 08.02.2005

ca. 12:30 Uhr

Ich sitze in der Mensa, bin gerade mit Essen fertig, tippt mir jemand von hinten auf die Schulter. Es ist Sven. Er fragt, ob ich an den Hochschulmeisterschaften im Skilanglauf teilnehmen möchte. Damit er jemanden hat, den er anfeuern kann. Teilnehmen wollte ich eh und so beschließe ich mit Schwimmweste und Helm im RainRiders-Look an den Start zu gehen. Danach Andi noch kurz in der Mensa angesprochen, der aber nicht so richtig überzeugt von der Sache ist.

13:08 Uhr

Andi teilt mir via ICQ mit, dass er nicht teilnimmt, da er nicht gleich wieder krank werden möchte. Daraufhin bezeichne ich ihn als "Weichei" worauf er nur mit einem Smilie antwortet.

13:11 Uhr

Ich verfasse eine Mail an die RainRiders-Liste, um weitere "Verrückte" für das Projekt zu gewinnen.

13:13 Uhr

Ich schicke die Mail ab.

13:42 Uhr

Falko antwortet mir, dass er am nächsten Tag "wohl dabei" wäre und fragt, was morgen im Kino läuft.

17:35 Uhr

Anruf bei Sven, ob ich ihn mitnehmen soll. Ich würde doch mit dem Auto nach Buntenbock fahren und nicht mit Skiern durch den Wald hinlaufen.

17:45 Uhr

Ich sammele meine Ausrüstung zusammen und packe alles ins Auto.

17:50 Uhr

Sven eingesammelt und auf nach Buntenbock.

ca. 18 Uhr

Wir treffen Bernhard auf einem Parkplatz in Buntenbock. Ich nehme meine Startnummer in Empfang und wir fahren weiter zur Strecke.

kurze Zeit später

Auf der Strecke angekommen laufe ich mich eine halbe Runde mit Karsten ein. Danach lege ich "Wettkampfkleidung" an. Sportreferent Alex fragt mich, was ich denn mit dem Messer vor hätte.

ca. 18:30 Uhr

Die Teilnehmer (7) finden sich zum "Massenstart" ein. Ich frage den einen Leistungsläufer, ob er auf Geschwindigkeit laufen möchte und lasse ihn vor mir Starten. Kurz nach dem Start überhole ich ihn wieder. Die erste Runde läuft ganz gut. Helm und Schwimmweste stören kaum. Das Jedermann-Rennen geht über 3 Runden a 1,8 km. Die Leistungsläufer legen 6 Runden zurück.

Etwa auf der Hälfte der zweiten Runde überrundet mich der Starter mit der Startnummer 1. Ich rechne hoch, dass er mich am Ende meiner dritten Runde (also für mich kurz vor dem Ziel) noch mal überrundet.

Nachdem ich die etwas anstrengende zweite Runde überstanden hatte, ging ich auf meine letzte Runde. Die lief wieder besser. Wie erwartet überholt mich kurz vor dem Ziel die Startnummer 1 zum zweiten Mal. Sonst hat mich niemand überrundet.

26:59 Minuten nach dem Start

Ich erreiche das Ziel. Wie es sich für einen RainRider gehört, habe ich tapfer den vorletzten Platz verteidigt. Das ist bei zwei Startern gar nicht so einfach. Okay, meinen "Gegner" konnte ich gut einschätzen, da ich schon öfter mit ihm gelaufen bin.

ca. 1:15 Stunden nach dem Start

Der letzte Leistungsläufer erreicht das Ziel. Kurz darauf ist Siegerehrung.

Fazit

War 'ne lustige Aktion und der vorletzte Platz gehört uns!

Felix

 

Kontakt  Datenschutz  Suche  Sitemap  Impressum