RainRiders > Über uns > Training

Training

Regelmäßiges Training

Wir trainieren das ganze Jahr über im städtischen Hallenbad (Berliner Straße). Beim Hallentraining beschäftigen wir uns hauptsächlich mit allgemeiner Paddeltechnik (Eskimo-Rolle, Stützen, diverse Paddelschläge,...) und dem Kanu-Polo. Das Rollen und das Spielen sind einfach zu lernen. Wir sind sehr gut ausgerüstet (Boote inklusive Spritzdecken, Paddel, usw.). Unsere Trainingszeiten sind:

• Dienstag 19:35 - 22:00

• Freitag 12:35 - 15:00

Stand: Mai 2017

...noch Fragen?

Falls noch Fragen offen sind, fragt! Entweder über das Kontaktformular oder über eine der im Impressum angegebenen Möglichkeiten

Allgemein

Laut Kanu-Polo-Regelwerk ist das Schubsen des ballführenden Gegners an Schulter oder Oberarm ein durchaus legitimes Mittel, um ihn vom Ball zu trennen. Wir wenden diese Regel allerdings nur auf die Paddler an, die die Rolle zuverlässig beherrschen...

In der Halle üben wir das Springen vom Dreimeterbrett, weil man in manche Flüsse nur von der Steilküste oder einer Brücke... ach Blödsinn, es macht einfach Spaß!

...auf dem Okerstausee

Der Stausee der Okertalsperre lässt sich im Sommer gut für zusätzliches Paddeltraining nutzen. Hier habt ihr auch endlich die Chance, mehr als 10 Meter am Stück geradeaus zu fahren, eine willkommene Abwechselung zwischen Wildwasser und Polo.

Das Wasser im See ist sauber und auch zum Baden bestens geeignet.

...auf der Wildwasserstrecke in Hildesheim

Die künstlich angelegte Wildwasserstrecke an der Bischofsmühle in Hildesheim ist gut unter sachkundiger Anleitung für Anfänger geeignet. Derzeit fahren wir meist nur für einen Nachmittag hin, denn auch schon drei Stunden können für den Anfang eine gute Zeit sein.

Wer vorher noch nie im Wildwasser unterwegs war, wird bestimmt ein flaues Gefühl in der Magengegend habe, wenn es auf die erste Stufe zugeht. Bevor wir euch aber im Boot die Strecke hinunterlassen, wird die Strecke ausführlich besprochen und bei Bedarf auch erst beschwommen.

Der Untergrund in der Strecke ist an vielen Stellen sehr rutschig - das ist nicht gefährlich, man sollte es aber wissen, wenn man mal unfreiwillig aus dem Boot aussteigt.

Sie können die Karte durch Festhalten und Ziehen mit der Maus verschieben und durch Drehen des Mausrades vergrößern und verkleinern. Alternativ können Sie die Karte auch über die Cursortasten verschieben.

 

Kontakt  Datenschutz  Suche  Sitemap  Impressum